2000

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Seelhausener See

Karte wird geladen - bitte warten...

Seelhausener See 51.583487, 12.414973

Der Tagebau Rösa / Restloch Rösa wir er früher bekannt war heisst heute
Seelhausener See

Das Jahr 2000

„WASSERMARSCH“ 28.07.2000
begann die Flutung des Restloch Rösa.Die Flutung erfolgt hier nicht durch einen Kanal mit natürlichem Gefälle, sondern durch eine Pumpstation,

roesa_19_6_2000_pump

welche das Muldewasser über eine Rohrleitung zum Restloch befördert.

roesa_19_6_2000_4

Die Rohrtrasse an der Einleitungsstelle

roesa_30_9_1

roesa_30_9_5

roesa_30_9_3

 

Schreibe einen Kommentar