Wilde Landschaften in der Goitzsche

gegenüber der Halbinsel Pouch bzw. der Insel Bärenhof veränderte die Hochwasserflut die Landschaft sehr stark. Wenn man dem Radweg in Richtung Bitterfeld folgt gelangt man zuerst an ein Absperrgitter dahinter wurde der asphaltierte Radweg durch das vom Lober Leine kommende Wasser welches in Richtung Grossen Goitzschesee floss weggespült.

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Hochwasserflut

Karte wird geladen - bitte warten...

Hochwasserflut 51.595948, 12.389488

hier zur Fotogalerie : Wilde Goitzsche

IMG_3466

wenn man dahinter dem Waldweg folgt durch ein Kiefernwald, dann kommt
man plötzlich in eine andere Welt

IMG_3478
man steht plötzlich an einem 10m hohen Abgrund und blickt auf ein von der Flut
geformtes Tal durch das sich ein schmaler Bach schlängelt.

hier zur Fotogalerie : Wilde Goitzsche

Hätten Sie gedacht das das hier in der Goitzsche ist ?
Der Radweg um die Goitzsche ist dort komplett weggespült und der Weg in Richtung Bitterfeld ist zur Zeit nicht passierbar. Bis der Hochwasserschaden behoben ist wird noch einige Zeit vergehen, bei diesem Ausmass der Zerstörung.

Wasserstand Seelhausener See gesunken

IMG_3456

 

IMG_3424Der Wasserstand am Seelhausener See ist bereits sehr stark zurückgegangen, an der Stelle wo das Hochwasser die Strasse von Pouch nach Löbnitz mitriss ist fast kein Wasser mehr.
Bis die Strasse jedoch wieder befahrbar ist wird jedoch noch einige Zeit vergehen, auch weil ein Teil der zerstörten Strasse zu Sachsen-Anhalt und der andere Teil zu Sachsen gehört.

IMG_3437

Das Wasser des Seelhausener See wird mit Hilfe von Grossen Diesel betriebenen Pumpen über den Lober Leine Kanal zurück in die Mulde gepumpt. Die Pumpe steht zwischen dem Seelhausener See und dem Goitzschesee in Höhe der ehemaligen Ortslage Döbern.

IMG_3435
Auch der asphaltierte Radweg um den Seelhausener See ist teilweise zerstört, hier sieht man noch einige Reste. Von Pouch bis Döbern ist der Weg jedoch noch in Ordnung.

IMG_3444
Auf der Sausedlitzer Seite des Seelhauser Sees ist der Radweg auch teileweise
weggespült worden.

Wasser geht zurück

Das Wasser an der Goitzsche geht weiter zurück, am Flutungsbauwerk, zeigt die Messlatte 1,20m.

IMG_3175

Der Zugang zum Pegelturm ist auch nicht mehr überflutet, jedoch ist der Pegelturm
immer noch geschlossen.

IMG_3177

Die Strasse von Pouch nach Löbnitz bleibt immer noch gesperrt

IMG_3151

wie auch der Asphalt Weg ( Radweg) Richtung Seelhausener See

IMG_3153

 

gebadet wird schon wieder in der Goitzsche wie hier am Bittterfelder Stadion, da stören auch die Sandsack Deiche vom Juni Hochwasser nicht.

IMG_3197

 

Goitzsche wird heute wieder teilweise freigegeben

die Goitzsche soll heute ab ca. 12Uhr wieder teilweise freigegeben werden. Die Sperrung der Goitzsche wird nach dem Hochwasser vom Juni 2013 wurde vom Landesverwaltungsamt aufgehoben.
Bootsverkehr ist teilweise wieder möglich, jedoch nur am Tag zwischen Sonnen auf und Untergang, jedoch nicht in der Nacht.
Das Baden in der Goitzsche und am Pegelturm ist offiziell noch nicht wieder erlaubt worden.

Hochwasser am Seelhausener See

Der Seehausener See hat immer einen sehr hohen Wasserstand.
Das Hochwasser durchbrach den Deich direkt neben dem Wehr des Lober Leine Kanals, genau an der selben Stelle wie beim Hochwasser 2002. Das Wasser floss duch das damals ausgepülte Bett Richtung Seelhauser See und verschlang auch wieder die Strasse von Pouch nach Löbnitz.

Hochwasser Nähe des Wehr Lober Leine Kanal

Das Wasser des Seelhausener See geht bis zum ehemalige Deich, die Strasse von Pouch nach Löbnitz befand sich in der Mitte da wo jetzt das Wasser ist. Links im Bild sieht man noch die Reste des ehemaligen Kuhstalls und die Leitplanken der Strasse.

IMG_3055

 

IMG_2987

 

IMG_2985

IMG_2984 Hochwasser Nähe des Wehr Lober Leine Kanal
hier noch ein Youtube Video vom User ”vomchris” vom 4.Juni 2013

hier ein Youtube Video vom User ” RundflugMerseburgDE ”
zeigt ein Video aus der Luft vom Dammbruch

Roitzschjora – Pouch und Strasse L139
von Pouch nach Löbnitz

Hochwasser an der Goitzsche 2013

Das Hochwasser im Juni 2013 erwischte auch wieder die Goitzsche.
Ein Deich bei Löbnitz brach und Wasser durchbrach die Strasse
von Pouch nach Löbnitz und floss in den grossen Goitzschesee
Der Seelhausener See bei Löbnitz / Sausedlitz füllte sich auch mit Wasser
und lief über, in den grossen Goitzschesee

IMG_2901

Der Pegelturm ist noch gesperrt, die Pontonbrücke wurde mit einem beweglichen Zusatzteil verlängert, damit die Brücke durch den hohen Wasserstand
nicht beschädigt wird.

IMG_2902
Der Badestrand am Pegelturm ist auch noch überflutet

IMG_2903 IMG_2904
Das Flutungsbauwerk an der Goitzsche neben dem Pegelturm, dient jetzt zum Wasserablass, der hohe Wasserstand wird darüber zur Mulde abgeleitet.

IMG_2899

IMG_2894 IMG_2896

IMG_2893

Mühlbeck an der Goitzsche das Strandbad hat auch ein wenig
vom Hochwasser abbekommen.

IMG_3007 IMG_3008 IMG_3010 IMG_3011

 

IMG_3017

unterhalb des roten Turm in Pouch überflutete das
Hochwasser auch den Weg an der Goitzsche